Talk about it
Herzlich willkommen
Über uns
Wie alles begann
Im Frühling 2017 suchte Toni nach einem Ersatzmusiker für seinen bisherigen Duo-Partner der Band Longarone, da dieser einige Daten nicht wahrnehmen konnte (in der Zwischenzeit wurde diese Band aufgelöst). 
Gery meldete sich auf das Inserat auf einer Musikplattform und beim Treffen stimmte die Chemie vom ersten Moment an. Ein toller Musiker war gefunden! :-) 
 
Gerys und Tonis musikalischen Wege sind sehr ähnlich, beide haben eine musische Ausbildung genossen, haben seit vielen Jahren mit diversen Bands live gespielt und arbeiten (Gery) bzw. arbeiteten (Toni) als Gitarrenlehrer. Zudem hatten sie auch schon – ohne es vorher zu wissen – nacheinander als Lead-Gitarrist in der gleichen Hardrockband gespielt. 
 
Mit TALK ABOUT IT haben sie im Jahr 2017 bereits die ersten erfolgreichen Auftritte absolviert und erweitern nun ihr gemeinsames Repertoire mit vielen weiteren Klassikern aus den 70ern bis heute. 
 
Egal ob akustisch oder verstärkt, Gery und Toni – 2 tolle Stimmen und 2 virtuose Gitarren – bringen eine super Stimmung an Ihrem Fest. 


Biografie Gery
Bj. 1974 ... in Betrieb genommen 1992. Mit sechs Jahren trat ich in die Musikförderungsgrundschule (wow, ein echt langes Wort) Redda in Budapest ein. Ab 1984 folgten privater Musikunterricht und der Besuch des Konservatoriums für Musik in Winterthur als Fagottist... 
 
1988 kam endlich der Wechsel zur Gitarre... es war als wäre ich angekommen... 1992 das erste Konzert in einer kleinen Bar beim Bahnhof in Rohrschach... im selben Jahr startete meine akademische Laufbahn als Gitarrist an der Jazz-Schule und später an der Academy for Contemporary Music in Zürich. 
 
In dieser Zeit und später spielte ich unter anderem für folgende Bands/Künstler: Tin Pan Alley, Tell, Permanent-Party, Cover Connection, Idols, Small-Talk, Silence Lost, Dr. Crankenstein, Killer, Myran, ... 
 
Seit 2001 bin ich Gitarrenlehrer bei Guitarpoint CH - der ersten Online-Gitarrenschule der Schweiz und unterrichte ebenfalls an einer öffentlichen Musikschule im Aargau. 
 
In dieser ganzen Zeit hat sich so viel Material angesammelt, dass ich ab 2018 mein eigenes musikalisches Projekt als "Living Jukebox" starte... mehr dazu unter www.eventpeppers.com/de/the-living-jukebox 

Biografie Toni
Mit elf Jahren schenkte mir mein Vater meine erste Gitarre. Ihr Hals glich eher einer Banane und hatte mit den Instrumenten meiner Idole, Francis Rossi und Rick Parfitt von Status Quo, wenig gemeinsam. Kein Wunder, war es doch eine klassische Gitarre mit Stahlsaiten. Bananenhals hin, Stahlseiten her: Ich war der glücklichste Junge auf Erden und seither ist Gitarre spielen meine grosse Leidenschaft. Mit 14 Jahren gründete ich bereits meine erste Band, damals noch rein akustisch. 
 
Mit meinem ersten Lehrlingslohn und Erspartem konnte ich mir dann endlich eine E-Gitarre leisten – ein einschneidender Moment nicht nur für mich, sondern auch für meine Eltern, Geschwister und die ganze Nachbarschaft…aus war's mit der Ruhe. 
 
Zwei Seelen in einem Körper; einerseits das rebellische, laute, extrovertierte, andrerseits das melancholische, ruhige, introvertierte wuchs in mir und prägte mich. Extrovertiert: Die 80er-Jahre habe ich als waschechter Rocker verbracht, mit Röhrli-Jeans und langer Mähne. Bis Anfangs der 90er- Jahre spielte ich vor allem melodiösen Hardrock Introvertiert: Auch Folk, Blues, Country und Ragtime prägten mich in dieser Dekade. 
 
Mitte der 90er-Jahre brach der Funk in mir aus. Es folgten ebenso groovige Richtungen wie R'n'B, Soul und Acid Jazz. Ich genoss den Wechsel und den Mix der diversen Stilrichtungen und den Unterschied zwischen akustischer und elektrischer Gitarre. Bot doch jedes Instrument andere Möglichkeiten sich auszudrücken. 
 
Seit meinen ersten Griffen auf der Gitarre hatte ich mit Komponieren begonnen. Getextet hatte ich bis auf wenige Ausnahmen in Englisch. Zweisprachig aufgewachsen, war es nur eine Frage der Zeit bis mein zur Hälfte italienisches Blut zu hundert Prozent auf die Musik überschwappen würde. In einer Muttersprache zu texten machte es mir möglich, tiefgründigere Geschichten zu schreiben, mit Worten und Deutungen zu spielen, aber auch tiefe Gefühle klarer ausdrücken zu können. Schnell wurde mir bewusst, dass ich meine musikalische Bestimmung gefunden hatte. Unter meinem Namen veröffentlichte ich 2006 das Album «sogno reale» und 2008 eine spanisch/italienische EP mit Videos «si lo sabes | se lo sai». Die Möglichkeit mit Weltklasse Musikern zusammen zu arbeiten, war eine unglaubliche Erfahrung und Motivation. Über dreissig Konzerte mit Band und Solo in der Schweiz und einige Soloautritte und TV-Shows in Italien durfte ich 2006 bis 2008 absolvieren und einige Songs fanden gutes Airplay in diversen Radiostationen im In- und Ausland. Der finanzielle Erfolg blieb allerdings aus und so verblieben die neuen Songs in der Schublade, denn ein Album als Solokünstler aufzunehmen kostet ein Vermögen. Songs von mir finden Sie übrigens auf den diversen Musikportalen ;-) Von 2006 bis Ende 2017 hatte ich mit Urs Morgenegg das Cover-Duo Longarone mit über 140 Konzerten. 
 
Nebst TALK ABOUT IT, bin auch ich noch Solo unterwegs, als SoloToni (http://www.solotoni.ch/ und www.eventpeppers.com/de/solotoni). 
 
Einige meiner Ex-Bands: Sharp Brothers Inc., Allison, Angelheart, Royal Blue, Föön, Whazzup?, Snakebite & the Bluetones, Tres Hombres, The Gangsters in Love, Nita, Silence Lost. 
 
Auftritte mit anderen Musikern/Bands: Leona Lewis (Benissimo), Daniel Powter (Benissimo), X-age (Stefanie Berger). 

Repertoire
Einige der Songs die wir spielen
Unser Repertoire beinhaltet zurzeit ca. 50 Songs (Stand: Januar 2018). Neue Songs kommen wöchentlich dazu.

Trauungen
  • Bed of roses (Bon Jovi)
  • Far away (Nickelback) 
  • Everything I do (Bryan Adams) 
  • Heaven (Bryan Adams)
  • ... (wir lernen die Songs, die ihr euch wünscht)

Apéro
  • Hit the road Jack (Ray Charles)
  • Purple rain (Prince)
  • Everything's gonna be alright (Bob Marley) 
  • Rude (Magic!) 
  • I won't back down (Johnny Cash/Tom Petty) 
  • Wild world (Cat Stevens) 
  • Mrs. Robinson (Simon & Garfunkel) 
  • Take me home, country roads (John Denver) 
  • Boat on the river (Styx) 
  • Home (Michel Bublé) 
  • Heaven (Brian Adams) 
  • Dancing in the dark (Bruce Springsteen) 
  • Blame it on me (George Ezra) 
  • Love somebody like you (Keith Urban) 
  • Hey, soul sister (Train) 
  • Crazy little thing called love (Queen)

Party
  • All summer Long (Kid Rock) 
  • Eye of the tiger (Survivor)
  • Fooled around and fell in love (Elvin Bishop) 
  • If this is it (Huey Lewis & the News)
  • Something bout you baby I like (Status Quo)
  • Rockin' all over the world (Status Quo)
  • Sweet home Alabama (Lynyrd Skynyrd) 
  • Take it easy (The Eagles) 
  • Heartache tonight (The Eagles) 
  • Summer of 69 (Bryan Adams) 
  • Cuts like a knife (Bryan Adams) 
  • Honky tonk woman (Rolling Stones) 
  • I love Rock'n'Roll (Joan Jett) 
  • It's my life (Bon Jovi) 
  • Word up (Gun)
  • Don't stop (Fleedwood Mac) 
  • Baila (Zucchero) 
  • Achy breaky heart (Billy Ray Cyrus) 
  • Johnny B. Goode (Chuck Berry) 
  • Proud Mary (John Fogerty/CCR) 
  • Old time Rock'n'Roll (Bob Seger)
  • Nutbush City limits (Tina Turner)
  • There's gonna be some rockin' (AC/DC)
  • Highway to hell (AC/DC)

Videos
Videoausschnitte
Hier finden Sie einige Videoausschnitte von uns. Da nicht alle Browser die Videos direkt anzeigen, finden Sie hier auch die Links: 

Fotos
Bilder-Galerie
Hier finden Sie einige Bilder von uns:

































Links
Link-Galerie
Hier finden Sie einige interessante Links:



























Kontakt
Möchten Sie mehr über uns erfahren? Eine Offerte für einen Event erhalten?
Kontaktinfos

info(at)talkaboutit.ch

Mobile: +41 (0)79 197 02 86

mondoterra records
CH-5015 Erlinsbach